SGV-Wanderwoche im Odenwald

Bilder der SGV-Wanderwoche im Odenwald vom 14.-20.09.2009

Start zur ersten Wanderung zur Burg Rodenstein Hier muss es viele Säufer gegeben haben. Keiner will's so richtig glauben. Regen kann uns nicht schocken Das blieb übrig von Burg Rodenstein!
Lange kann ich die Mauern nicht mehr stützen.... Damenrunde Durch dieses Tor musssten alle hindurch. So sehen Baumpilze aus, wenn sie von Schnecken bearbeitet wurden. Nach einer Rekonstruktion hat die Burg mal so ausgesehen.
Abstieg ins Tal... Dumm gelaufen Am zweiten Tag ging's zur Veste Otzberg Hier bekommt anscheinend jeder Förster als Andenken eine eigene Hütte. Fröhlich ging es bergauf.
Die Gemeinde Hering begrüßte uns mit Blumenschmuck. Von Edelleuten wurden wir empfangen Ausblick von der Veste Otzberg. So klein ist man neben dem mächtigen Turm der Veste. Wir konnten soviel gucken, wie wir wollten: es gab nicht zu trinken!
Diese "Herrschaften" nahmen die Veste für sich in Anspruch. Heinrich "der Eiserne" und Ludwig "der Verschleimte". Die Kirche in Hering. Bildstock am Kirchplatz. Romantischer Winkel in Hering.
Inschrift am alten Rathaus von Hering. Ein bisschen Aufräumen wäre gut. Wer weiß den richtigen Weg? Blick von unten auf die Veste. Am dritten Tag wurde von Vierstöck zur Ruine Schnellerts gelaufen.
Rast in einer romantischen Schutzhütte. Diese Drei kochten ihr eigenes Süppchen. Ziel erreicht! Infos zur Ruine. Eine kleine Rast ist immer gut.
Blick in den Odenwald Zwiegespräch Die Karawane zieht weiter Wo bleibt der Rest? Mundraub!!!
Tolle Aussicht Komm Ludwig, die paar Meter schaffst Du auch noch. Weit ist der Weg Hier lässt's sichs wohnen Das Rathaus in Michelstadt
Das Rathaus in Michelstadt Schon wieder ein grüner Baum Blick in die Kirche Ohne Worte Das Rathaus von hinten
Schmuckes Fachwerkhaus Die Einkaufsmeile von Michelstadt ...und schon wieder geht's bergauf. Dieser Stein weist den Weg zu Schloss Lichtenberg. Kurze Beratung.
Der Weg ist das Ziel... Gänsemarsch Noch ein Toast, noch ein Ei.. My Home is my Castle... Tolle Aussicht
Ohne Worte Wann kommt das Vögelchen? In der Ferne liegt Schloss Lichtenberg. Jetzt sieht man schon mehr. Die Nonroder Hütte
Einkehr in der Hütte. Pause Eicheln gab's in Hülle und Fülle. Auf dem Weg hinab nach Lichtenberg. Reiche Ernte
Eine stachelige Angelegenheit diese Maronen. Das Ziel vor Augen. Wer führt hier wen aus? Streuobstwiese Pferde vor Schloss Lichtenberg
Blick durch eine Schiessscharte des Schlosses auf das "Bollwerk". Blick ins Tal. Das Bollwerk. Innenhof von Schloss Lichtenberg.
Auch die Nebengebäude sind gut in Schuss. Hier fehlt wohl das nötige Kleingeld. Auffahrt zum Schloss. Pause!
Am Freitag wanderten wir von Waldmichelbach zum Ireneturm Hier sind noch alle frisch Schon geht's bergan Kunst am Wegesrand Kunst am Wegesrand
Aus dem Haus könnt man was machen. Waldmichelbach liegt hinter uns. Auf dem "Kunstweg" hatte Ludwig seine Freude. Blick auf Waldmichelbach. Was will uns der Künstler damit sagen??
Weiter Blick in die Ferne. Was ist das? Helmut macht den Schlussmann. Ludwig genießt die Aussicht. Verschnaufpause
Das sind keine Kunstwerke sondern Schutz gegen Wildverbiss. ...ohne Worte. Auch das ist Kunst. Der Ireneturm. Wohlverdiente Stärkung.
So klein war der Turm Anni mit Kümmel Die Hasterei Gab's hier früher Indianer? Viele Wege führen ans Ziel.
Odenwaldtal Der Bücherbrunnen in Waldmichelbach. Fußgängerzone in Waldmichelbach Fußgängerzone in Waldmichelbach Fußgängerzone in Waldmichelbach
Kürbisstilleben Fachwerkhaus in Waldmichelbach Am Samstag machten wir uns auf zum Felsenmeer
Auf dem Weg zum Felsenmeer Auf dem Weg zum Felsenmeer Ein weiser Spruch Bizarre Fels und Baumformation Ab jetzt heißt es klettern
Das Felsenmeer Stufe für Stufe... Das sind Felsen! Noch mehr Felsen... OWK-Ehrenmal am Teufelsstein
Hinab nach Elmshausen Blumenschmuck am Wegesrand Schildkröten im Strietteich bei Elmshausen Der rostige Garten Altes Rathaus von Elmshausen
Künstlerviertel
Warten auf das Abendessen

Galerie erstellt mit HomeGallery 1.4.10 / H.-J. Grosche 2009